Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Insel 2.0

Den Kreis „Insel2.0“ gibt es noch nicht lange, wir haben uns zum ersten Mal vor wenigen Wochen getroffen. Im Gebet der Münsteraner Gruppe Maria 2.0 finden sich unsere Fragen, Wünsche und Träume wieder:

In unserer Kirche, im Morgen,
wird das Wort Jesu nicht nur verkündet sondern auch gelebt.
Wird der Mensch, jeder so, wie er ist, geliebt.
Wird getanzt und gelacht und gefeiert.
Wird das Brot geteilt und das Leid.
Wird der Wein geteilt und die Freude.
In dieser Kirche, im Morgen,
siegen Mut und Liebe, Barmherzigkeit und Mitgefühl
über Angst und Machtgier, Ausgrenzung und Selbstmitleid.
In dieser Kirche, im Morgen, sind Frau und Mann
Kind und Greis
Homo und Hetero
arm und reich
gebunden und ungebunden
zusammen und allein
willkommen an jedem Ort und willkommen in jeder Berufung.
Willkommen als lebendiger Widerschein von Gottes liebendem Blick.

Es ist uns wichtig, neue Kommunikationsmöglichkeiten auszuprobieren, um uns zu vernetzen und kennen zu lernen. Es gibt viel Leben hier auf der Insel, das man nicht wahrnimmt, weil man sich nicht kennt oder fremd fühlt. Wir wünschen uns untereinander eine Willkommenskultur und den Mut, über den eigenen Topfrand zu schauen.

Für den Kreis „Insel 2.0“: Ruth Härtling (rhaertling(at)online.de)

Weiteres: